Ordenstag 2019

Frauenwörth (Chiemsee) und Marienberg (Burghausen)
 
Zum 31. Mai hatte die Arbeitsgemeinschaft der Orden (AGOP) ihre Mitglieder zum diesjährigen Ordenstag eingeladen. 55 Ordensfrauen und -männer aus verschiedenen Niederlassungen im Bistum Passau machten sich auf den Weg nach Gstad am Chiemsee. Von dort setzten wir mit dem Schiff über zur Insel Frauenchiemsee. Am Ziel der Reise, dem Benediktinerinnenkloster Frauenwörth, wurden wir von Schwester Magdalena Schütz zu einer historischen und launischen Führung durch das Kloster erwartet. Schon im sogenannten „Äbtissinnengang“ begegneten wir der seligen Irmengard. Sie war die erste namentlich bekannte Äbtissin des im 8. Jahrhundert von Herzog Tassilo III. gegründeten Klosters. Im Hinblick auf ihre Leistungen für den Ausbau des Klosters im 9. Jahrhundert gilt sie als zweite Stifterin. Sie wurde nach ihrem Tod in der Klosterkirche beigesetzt und schon früh als „Fürsprecherin in den vielfältigen Anliegen der Menschen“ (www.frauenwoerth.de/abtei-und-gemeinschaft) verehrt. Ihre sterblichen Überreste ruhen in der Klosterkirche in einem Reliquiar.
Nach so viel Historie war eine Stärkung beim Klosterwirt notwendig.
Im Münster (Klosterkirche) feierte P. Augustinus Weber OSB mit der Gemeinschaft einen Gottesdienst zu Ehren der seligen Irmengard. An dessen Ende wurde der scheidende Ordensreferent des Bistums, Domkapitular Josef Fischer, von der Vorsitzenden der AGOP, Sr. Gabriele Kren OSB, verabschiedet. Im Namen der AGOP dankte sie Josef Fischer für seine offene Art, in der er sich auf die Begleitung der Ordensleute eingelassen hatte. Im Vorstand hat Josef Fischer sich ganz eingebracht und die Gemeinschaft immer wieder mit seinen Beiträgen bereichert. Unter großem Applaus der Ordensleute nahm Josef Fischer ein kleines Geschenk als Dank und Anerkennung für seine Dienste entgegen und dankte anschließend seinerseits den Ordensleuten, dass sie ihn, den Diözesanpriester, so gut in ihren Kreis aufgenommen hatten.

 
Per Boot ging es wieder auf das Festland mit dem Ziel Burghausen. In der Wallfahrtskirche Marienberg konnten wir den Ausblick auf die längste Burg der Welt genießen und die letzte Maiandacht in diesem Jahr feiern.  Im Haus der Begegnung Heilig Geist gab es noch einmal eine Stärkung für den Heimweg.
RE.
 
 
 
 

Ordenstag - Frauenwörth im Chiemsee

 
Liebe Schwestern und Brüder in den Ordensgemeinschaften! 

Als AGOP-Vorstand laden wir Sie recht herzlich zum diesjährigen ORDENSTAG  ein, zu einem
Ausflug
zur seligen Irmengard nach Frauenwörth im Chiemsee

am Freitag, 31. Mai 2019
(nicht wie üblich an einem Samstag)
Wir freuen uns auf diesen Tag, und hoffen, dass viele von Ihnen mitfahren können. Geplant ist eine Führung, die uns Sr. Magdalena Schütz OSB geben wird. Dabei werden wir einen Einblick in die Geschichte, die geistliche Bedeutung und die Gegenwart des Klosters Frauenwörth bekommen. Die Führung schließt mit einem Wort des Gebetes bei der sel. Irmengard.
Beim Klosterwirt werden wir zum Mittagessen einkehren. Wir haben für diesen Tag zwei Gerichte zur Wahl bestellt. Eingeplant sind auch Zeiten zur freien Verfügung. Mit einer Eucharistiefeier zu Ehren der sel. Irmengard beschließen wir den Aufenthalt auf der Insel. Sowohl in Gstadt als auf der Insel gibt es mehrere Toiletten. Auf dem Rückweg werden wir Marienberg ansteuern. Der Bus kann bis nahe an die Kirche heranfahren. Es gibt einen Aufzug, damit auch Gehbehinderte die Kirche leicht erreichen können, und Toiletten. DK Fischer wird dort mit uns eine Maiandacht halten und auf diese Weise sowohl unserem Ordenstag als auch dem Marienmonat Mai einen würdigen Abschluss geben.
Gegen 18:00 Uhr wollen wir uns auf den Nachhauseweg machen.
Für die Fahrt zwischendurch bitte eigene Getränke mitnehmen.

Namentliche Anmeldungen
in schriftlicher Form bitte bis zum 21. Mai 2019Für die Anmeldung den Zustieg und auch die Wahl des Mittagessens  angeben, damit wir es vorab in der Gaststätte melden können.

(E-Mail: sr.gabriele@kloster-neustift.de oder per Post an Sr. Gabriele Kren, Neustift, Klosterberg 25, 94496 Ortenburg)
 
1.)        WAHL des MITTAGESSENS
1. Gericht:       Kaiserschmarrn mit Apfelmus
2. Gericht:       Chiemsee-Renkenfilets mit Kartoffeln und Gemüsegarnitur
Getränke:        Apfelschorle und Granderwasser werden in den Tischen eingestellt.
Weitere Getränke nach Wahl der Gäste sind extra zu bezahlen!
 2.)        ABFAHRTZEITEN - DOBLERBUS
 6:30 Uhr          Neustift (beim Friedhof)
7:00 Uhr          Passau (Donaulände Busparkplatz)
7:45 Uhr          Simbach a. Inn  (Bushaltestelle Ecke Simon-Breu-Str. – Maria-Ward-Str. )
8:15 Uhr          Altötting  (Parkplatz beim Franziskushaus)
 3.)        Bitte unbedingt angeben, welche Bushaltestelle Sie nutzen möchten oder wer mit Pkw anreist.
  
Ich wünsche uns allen einen bereichernden gemeinsamen Ausflugstag und weiterhin eine frohe österliche Zeit.

Herzlichen Gruß!
Sr. M. Gabriele Kren
(Vorsitzende der AGOP) 
 

Gesegnete Kar- und Ostertage

Er ist erstanden von dem Tod,
hat überwunden alle Not;
kommt, seht, wo er gelegen hat.
Halleluja.

Michael Weiße (1488-1534), Gelobt sei Gott im höchsten Thron

HERZLICHE EINLADUNG ZUR MITFEIER!

TAG DES GEWEIHTEN LEBENS

am
 
Samstag, 2. Februar 2019
 

EUCHARISTIEFEIER

MIT H.H. BISCHOF  DR. STEFAN OSTER SDB
 
um 18:00 Uhr
im Hohen Dom zu Passau
anschließend ist wieder eine Zeit der Begegnung
im Saal St. Valentin (Luragogasse)
Parkmöglichkeit besteht ab 17:15 Uhr beim Priesterseminar.

__________________________________

Bus aus dem Oberland

Haltestationen in:
   15:45 Uhr in Altötting, Kreszentiaheimstraße 43 (vor dem Provinzhaus Hl. Kreuz)
 
   15:50 Uhr in Altötting, Stinglhammer Str., (Haltestelle vor der Maria Ward Schule)
 
   16:20 Uhr in Simbach am Inn (Bahnhof)
 
    ca. 17:20 Uhr Ankunft in Passau (Donaulände)
 
Rückfahrt:
    20:45 Uhr (Passau, Donaulände)
 
 
 
Für die Mitfahrenden im Bus:
Bitte unbedingt die Anzahl der Mitfahrenden und den Zustieg anmelden
bis Montag, 28. Januar 2019 bei Sr. Marika Wippenbeck
(sr.marika.wippenbeck@Bistum-Passau.de
 
oder Tel. 08671/958114
 
Hinweis: Die mitgebrachten Speisen bitte ab 17:15 bis 17:40 Uhr im Saal St. Valentin (Luragogasse) abgeben. Herzlichen Dank im Voraus für Ihren Beitrag zum Buffet.
 

 
 

Mitgliederversammlung und Neuer Vorstand

(v.l.n.r. DK Josef Fischer, Sr. Veronika Popp, P. Rudolf Ehrl, Sr. Gabriele Kren, P. Dr. Augustinus Weber,
Sr. Marika Wippenbeck)
 Das Jahr 2018 geht für die Arbeitsgemeinschaft der Orden in der Diözese Passau mit Neuwahlen, die alle drei Jahre stattfinden, zu Ende.
In der Mitgliederversammlung am 29. November 2018 berichteten die Mitglieder des Vorstandes über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Sie erinnerten an die verschiedenen Unternehmungen, angefangen vom Tag des geweihten Lebens im Februar bis zum Studientag im September.
 
Bischof Dr. Stefan Oster SDB erzählte den anwesenden Ordensleuten von der Jugendsynode in Rom, an der er vom 3. bis 28. Oktober teilnahm. Diese hatte als Thema: "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung". Wir spürten die Begeisterung aber auch seine Sorge um dieses Thema.
 
Folgende Termine für 2019 wurden bekannt gegeben:
Mitgliederversammlung: Freitag, 29. Nov. 2019, Passau, Priesterseminar
Tag des geweihten Lebens: Samstag, 2. Febr. 2019, 18:00 Uhr, im Hohen Dom, PA
Weltgebetstag um geistliche Berufe: Sonntag, 12. Mai 2019 in Rinchnach
Ordenstag der AGOP: Freitag, 31. Mai 2019 "Die selige Irmengard - Frauenwörth"
Tag der Ordensjubiläen: Freitag, 28. Juni 2019, im Hohen Dom PA, Mittag, Orgelandacht
Studientag der AGOP: Samstag, 28. Sept. 2019, "Mystik im Alltag - Leben in Gottes Gegenwart" mit Prof. Dr. Schwienhorst-Schönberger in der Abtei Schweiklberg.
 
Neuwahl
 
Bei der Mitgliederversammlung wurden in den Vorstand gewählt:
Sr. M. Gabriele Kren, Neustift, P. Dr. Augustinus Weber, Tettenweis/Niederaltaich und
Sr. M. Veronika Popp, Tettenweis
 
Dieser Vorstand hatte am 3. Dez. 2018 seine konstituierende Sitzung, die der Ordensreferent DK Josef Fischer leitete. Dabei wurden Sr. M. Gabriele Kren OSB als 1. Vorsitzende und
P. Dr. Augustinus Weber OSB zum 2. Vorsitzenden gewählt. Der Vorstand der AGOP setzt sich nun wie folgt zusammen, einschließlich des ex officio-Mitglieds der Diözesanstelle "Berufe der Kirche":
 
            Sr. M. Gabriele Kren OSB, Vorsitzende
            P. Dr. Augustinus Weber OSB, Stellvertretender Vorsitzender
            Sr. M. Veronika Popp OSB, gewähltes Mitglied
            P. Rudolf Ehrl SM, berufenes Mitglied, Kassenwart
            Sr. Marika Wippenbeck, Schw. v. Hl. Kreuz Altötting,
                                                    Vertreterin der Diözesanstelle "Berufe der Kirche"
 
Als Kassenprüferinnen wurden Sr. Adelheid Krizko und Sr. Maria-Franziska Meier gewählt.
 
Im Namen des neuen Vorstandes danke ich Ihnen für das Vertrauen und die Wertschätzung, die Sie unserer Arbeit entgegenbringen. Für Anregungen und Mitteilungen sind wir jederzeit dankbar. Ihnen und Ihren Mitschwestern/Mitbrüdern sind wir sehr verbunden, da Sie so zahlreich und interessiert an unseren Angeboten teilnehmen.
 
Ich wünsche Ihnen allen einen gesegneten Advent, ein gotterfülltes, frohes Weihnachtsfest und ein gutes, friedvolles Neues Jahr 2019
 
Im Namen des Vorstandes grüßt Sie

Sr. M. Gabriele Kren
Vorsitzende der AGOP